TOTENTANZ

Vom 1. bis 22. November 1998

fand ein multikulturelles Kulturprojekt in Grenchen und Solothurn statt.

Das gesamte Programm ist hier noch ersichtlich. Die sehr erfolgreiche Veranstaltung wurde von insgesamt ca. 4500 Personen besucht!

Übersicht
Veranstaltungs-Kalender
Patronat
Ziele des Projekts
Organisation
Literatur
Bilder
Mitarbeiter/innen
Fundgrube

Veranstaltungs-Kalender

Ausstellungen, Installationen und Diverses

Solothurn, Hauptgasse
Ausstellung mit Skulpturen von Schang Hutter

Grenchen, Marktplatz bis Eusebiuskirche
Ausstellung mit Skulpturen von Marc Reist

Solothurn, Schaufenster des Verkehrsbüros
Geburten- und Totentafel von Fredy Solothurnmann, Solothurn

Grenchen, Restaurant Löwen
"Der Tod im Alltag in Grenchen" Ausstellung von Iris Minder, Anna Messerli, Oli Messerli

Solothurn, ref. Stadtkirche, Untergeschoß
"Tanzend ins Jenseits" Ausstellung über Vorstellungen-Darstellungen-Erfahrungen zu Sterben und Tod in Mittelalter und Gegenwart Dr. Lorenz E. Baumer, klassischer Archäologe, Solothurn, eine Gemeinschaftsproduktion der ref. Kirchgemeinde Solothurn und dem Ausstellungsbüro expositio, Zürich

Solothurn, Peterskapelle
Rauminstallation "Trauerflor" von Fraenzi Neuhaus, Textilschaffende, Solothurn

Trauerbegleitung, offene Peterskapelle, Besinnungs- und Seelsorgeangebote, Seelsorger/innen der Landeskirchen: Elsbeth Hirschi, Remo Zengaffinen

vom Galmis in Rüttenen nach St.Niklaus "Die letschti Stadtreis", Installation von Heini Bürkli, persönliche Gedanken und Gefühle als Teilnehmer eines fiktiven Trauerzugs lösen Installationen und Stationen aus, die an den Tod, das Leben und den Umgang mit Toten erinnern.

Veranstaltungen nach Datum

1. November, Sonntag, Allerheiligen

0:00, Solothurn, Roter Turm
Vernissage Skulpturenausstellung von Schang Hutter

0:00, Grenchen, Marktplatz
Vernissage Skulpturenausstellung von Marc Reist

10:00, Grenchen, Zwinglikirche, Oekumenischer Gottesdienst
Predigt: Die Endgültigkeit des Todes, J.S. Bach, Kreuzstabkantate "Komm, o Tod, du Schlafes Bruder", Markus Oberholzer, Baß, Chor & Instrumentalensemble ad hoc, Jürg Schläpfer, Leitung

11:15, Solothurn, ref. Stadtkirche, Untergeschoß
Vernissage Ausstellung "Tanzend ins Jenseits", Vorstellungen-Darstellungen-Erfahrungen zu Sterben und Tod in Mittelalter und Gegenwart

17:00, Solothurn, ref. Stadtkirche
Gustav Mahler, Kindertotenlieder, Modest Mussorgsky, Lieder und Tänze des Todes, Flurin Tschurr, Baß, Eric Nünlist, Orgel

17:00, Solothurn, Peterskapelle
Vernissage Rauminstallation "Trauerflor", Fraenzi Neuhaus, Textilschaffende

17:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann, Laientheater Grenchen, Iris Minder, Leitung

zurück nach oben

2. November, Montag, Allerseelen

19:30-21:00, Solothurn, Einsiedelei St.Verena
"Carpe diem - memento mori", die Einsiedelei des 17. Jahrhunderts, ein Ort des Gedenkens an die Sterblichkeit, Marie Christine Egger, Stadtführerin

3. November, Dienstag

20:00, Grenchen, Parktheater
Intervention im Notfall: Angehörigen von Sterbenden begegnen, Referat von Peter Fässler-Weibel, Paar- und Familientherapeut, Stiftung: Begleitung in Leid und Trauer, Winterthur

4. November, Mittwoch

14:00-16:00, Grenchen, Aula Schulhaus IV
"Alles ist nur Übergang", Todeserfahrung in der modernen Literatur, Vortrag lic.phil. Beatrice Eichmann-Leutenegger, Volkshochschule Grenchen

18.15, Solothurn, Zentralbibliothek
Märchen für Kinder und Erwachsene zum Thema Tod, Lesung von Regine Schindler, Kinderbuchautorin

19:00, Grenchen, Zwinglihaus
Dîner culturel, "Veröffentlichung des Todes - Der Tod in Zeitungsanzeigen", Vortrag von Dr. Kathrin von der Lage, Zürich, Musik: Silvia Scartazzini, Flöte, und Daniel Hofmann, Gitarre

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

zurück nach oben

5. November, Donnerstag

17:30, Solothurn, Hauptgasse
Tod in den Gassen, Performance und Pantomime mit English Handbells, "Lollo Rosso" und "Tinetics", Helga Kocher-Van Riet, Leitung, daran anschließend:

18:00, Solothurn, St.Ursenkathedrale
Handglocken & Orgel, Mobile musicale Swissbells, Marcel Schifferle, Orgel, Andreas Reize, Orgel, Eric Nünlist, Leitung, Musik für English Handbells und zwei Orgeln von César Franck, Jehan Alain, Erik Satie u.a.

19:00, Grenchen, Restaurant Löwen
Vernissage Ausstellung "Der Tod im Alltag in Grenchen"

6. November, Freitag

20:30, Solothurn, Franziskanerkirche
Multimediale Improvisation, Performance zum Thema Totentanz, Nikol Heutschi, Bildende Künstlerin, Silvia Brügger, Tänzerin, Stefan Thier, Gitarrist, Klaus Meyer, Saxophon & Orgel, Simon Singer, Querflöte, Urs Bätscher, Bass

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

zurück nach oben

7. November, Samstag

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

20:00, Solothurn, ref. Stadtkirche
Totentanz von Hugo Distler, Deutsche Sprüche von Leben und Tod von Leonhard Lechner, und andere Werke, Kantorei der ref. Stadtkirche Solothurn, Isabelle Schnöller, Querflöte, Beat Albrecht, Sprecher, Markus Cslovjecsek, Leitung

8. November, Sonntag

10:00, Grenchen, christkath. Kirche Peter und Paul
Oekumenischer Gottesdienst, Predigt: Die Versuchlichkeit zum Tode

10:00, Solothurn, ref. Stadtkirche
Gottesdienst mit Pfrn. Elsbeth Hirschi, mit Totentanz von Hugo Distler, Kantorei der ref. Stadtkirche Solothurn, Isabelle Schnöller, Querflöte, Beat Albrecht, Sprecher, Markus Cslovjecsek, Leitung

17:00, Grenchen, Zwinglikirche
Totentanz von Hugo Distler, Deutsche Sprüche von Leben und Tod von Leonhard Lechner und andere Werke, Kantorei der ref. Stadtkirche Solothurn, Isabelle Schnöller, Querflöte, Beat Albrecht, Sprecher, Markus Cslovjecsek, Leitung

zurück nach oben


zurück nach oben
-
9. November, Montag

19:00, Solothurn, Begegnungszentrum Altes Spital
"Das Kind, die lebensbedrohende Krankheit und der Tod", Vortrag von Prof. Dr. Dieter Bürgin, Kinderpsychiater, Eröffnung mit
Tanztheater mit Kindern, Leitung: Helga Kocher-Van Riet

10. November, Dienstag

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

20.15, Solothurn, Peterskapelle
"Mitten wir im Tod sind vom Tod umfangen", Alte und neue Trauertänze zum Mitmachen mit Dorothea Bürgi-Feldmann, Tanzpädagogin

11. November, Mittwoch

19:00, Grenchen, Zwinglihaus
Dîner culturel "Symbole des Todesweges", Dr. Andreas Schweizer, Psychoanalytiker, Zürich, Musik: "Quartetto Grande", Grenchen, mit Tangos von Astor Piazzolla

12. November, Donnerstag

17:00, Solothurn, Kino Capitol
Mahlers Sechste - Das Lied von der Vergänglichkeit, von Adrian Marthaler, Schweiz 1997

17:00, Grenchen, Kino Rex
Maboroshi - Das Licht der Illusion, von Hirokazu Kore-Eda, Japan 1995

Kinokasse

18:30 - 20:00, Grenchen, Restaurant Löwen
Führung durch die Ausstellung "Tod im Alltag in Grenchen", mit lic.phil. Iris Minder, Leiterin Amt für Kultur, Grenchen

13. November, Freitag

17:30, Grenchen, Marktplatz
Tod in den Gassen, Performance und Pantomime mit English Handbells, "Lollo Rosso" und "Tinetics", Helga Kocher-Van Riet, Leitung, daran anschließend:

18:00, Grenchen, Eusebiuskirche
Handglocken & Orgel, Mobile musicale Swissbells, Marcel Schifferle, Orgel, Andreas Reize, Orgel, Eric Nünlist, Leitung, Musik für English Handbells und zwei Orgeln von César Franck, Jehan Alain, Erik Satie u.a.

14. November, Samstag

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

zurück nach oben

15. November, Sonntag

10:00, Grenchen, Christkath. Kirche Peter und Paul
Oekumenischer Gottesdienst, Predigt: Der Lebendige bei den Toten?

10:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

17:00, Grenchen, Zwinglikirche
Gustav Mahler, Kindertotenlieder, Modest Mussorgsky, Lieder und Tänze des Todes, Flurin Tschurr, Baß, Eric Nünlist, Orgel

16. November, Montag

19:30 - 21:30, Grenchen, Aula Schulhaus Eichholz, Rituelle Tänze mit Peter Bäumler, Berufsberater, Volkshochschule Grenchen

17. November, Dienstag

20:00, Solothurn, Hotel Krone
"Menschlich sterben", Vortrag, Prof.Dr.med. F. Nager, Arzt und Autor, ehem. Chefarzt der med. Klinik am Kantonsspital Luzern, Musik: "I Paperottoli" Klarinetten-Quartett

zurück nach oben

18. November, Mittwoch

19:00, Grenchen, Zwinglihaus
Dîner culturel, "Francis Bacon - Triptychon 71 in memory of George Dyer", Prof. Dr. Friedhelm Mennekes SJ, Köln, Musik: Trio "Zingaresca"

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

19. November, Donnerstag

9:00 - 16:30, Grenchen, Parktheater
"Auf den Spuren der Trauer", Vortrag von Erika Schärer-Santschi, dipl. Trauerbegleiterin, Volkshochschule Grenchen

18:00, Grenchen, röm.-kath. Eusebiuskirche
Musik & Kurztexte, Otmar Scherrer, Lesung, Rosemarie Bally, Querflöte, Marcel Schifferle, Orgel

20:15, Solothurn, Klosterkirche Nominis Jesu
Der Tod und das Mädchen, Aria Quartett, Bern, Thomas Füri

zurück nach oben

20. November, Freitag

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

21. November, Samstag

14:00-16.00, Grenchen, Friedhof
"Der letzte Gang", Dr. Norbert Fischer, Kulturhistoriker und Friedhofforscher, Hamburg, Kulturgeschichtliches zu Friedhof und Bestattung, Musik: "Borduna" a capella Frauenchor

14.30 - 19.30, Solothurn, Kirchgemeindehaus West, Aareggerstr. 12
"Sterben und Neuwerden", Tanznachmittag im Spätherbst, mit Dorothea Bürgi, Tanzpädagogin, Solothurn

17:00, Grenchen, Kino Rex
Mahlers Sechste - Das Lied von der Vergänglichkeit, von Adrian Marthaler, Schweiz 1997

17:00, Solothurn, Kino Capitol
Maboroshi - Das Licht der Illusion, von Hirokazu Kore-Eda, Japan 1995

Kinokasse
zurück nach oben
-

22. November, Sonntag, Toten- oder Ewigkeitssonntag

10:00, Grenchen, Zwinglikirche
Oekumenischer Gottesdienst, Predigt: Der Aufstand gegen den Tod

20:00, Grenchen, Schopfbühne
"Güdelmäntig", Komödie von Thomas Hürlimann

23.50, Solothurn, Roter Turm
Finissage

23:50, Grenchen, Marktplatz
Finissage