TOTENTANZ

Vom 1. bis 22. November 1998

fand ein multikulturelles Kulturprojekt in Grenchen und Solothurn statt.

Das gesamte Programm ist hier noch ersichtlich. Die sehr erfolgreiche Veranstaltung wurde von insgesamt ca. 4500 Personen besucht!

Übersicht
Veranstaltungs-Kalender
Patronat
Ziele des Projekts
Organisation
Literatur
Bilder
Mitarbeiter/innen
Fundgrube

Organisation

  • Eric Nünlist - Musik, Events
  • Iris Minder - Theater, Ausstellungen
  • Käthi Scartazzini - Finanzen
  • Paul Georg Meister, pgm-Medien - Presse, Werbung, PR
  • Franziska Ruprecht - Administration

Mitarbeit

  • Albrecht Beat, Sprecher
  • Aria-Quartett, Thomas Füri, Bern
  • Bally Rosemarie, Flötistin
  • Bätscher Urs, Kontrabass
  • Baumer Lorenz E., Dr. phil., Agenda-Tip, Solothurn
  • Bäumler Peter, Berufsberater
  • Borduna, Frauenchor
  • Brügger Silvia, Tänzerin
  • Bürgi-Feldmann Dorothea, Tanzpädagogin
  • Bürgin Dieter, Prof. Dr. phil., Kinderpsychiater
  • Bürkli Heini, Rüttenen
  • Cslovjecsek Markus, Chorleiter, Niederwil
  • Dömer Michael, Pfr. Dr. phil., Grenchen
  • Egger Marie Christine, Stadtführerin, Solothurn
  • Egli Erich, Verkehrsdirektor, Solothurn
  • Eichmann-Leutenegger Beatrice, lic. phil.
  • expositio, Zürich
  • Fässler-Weibel Peter, Paar- und Familientherapeut
  • Fischer Norbert, Dr. phil., Kulturhistoriker, Hamburg
  • Heutschi Nikol, Bildende Künstlerin, Solothurn
  • Hirschi Elsbeth, Pfrn., Solothurn
  • Hofmann Daniel, Gitarrist
  • Hutter Schang, Künstler, Derendingen
  • Kantorei der ref. Kirchgemeinde Solothurn
  • Kicherer Steiner Sibylle, Pfrn., Bettlach
  • Kirchenchor der Zwinglikirche Grenchen
  • Kochclub KEM, Grenchen
  • Kochclub Zähnteschür, Bettlach
  • Kocher-Van Riet Helga, Tanzpädagogin, Bettlach
  • Kummer Ivo, Solothurner Filmtage
  • von der Lage Kathrin, Dr. phil., Zürich
  • Laientheater Grenchen
  • Lollo Rosso, Tanzgruppe, Biel
  • Meister Paul Georg, Büro PGM Medien, Solothurn
  • Mennekes Friedhelm, Prof. Dr. phil, SJ, Köln
  • Messerli Anna, Grenchen
  • Messerli Oli, Grenchen
  • Meyer Klaus, Saxophonist
  • Minder Iris, lic. phil., Leiterin Amt für Kultur, Grenchen
  • Mobile musicale Swissbells, Handglocken-Ensemble, Oberdorf
  • Nager F., Prof. Dr. med., ehem. Chefarzt Luzern
  • Neuhaus Fraenzi, Textilschaffende
  • Nünlist Eric, Orgelenspieler, Oberdorf
  • Oberholzer Markus, Sänger, Büren a.A.
  • I Paperottoli, Klarinetten-Quartett
  • Quartetto Grande, Grenchen
  • Reist Marc, Künstler, Schnottwil
  • Reize Andreas, Organist, Solothurn
  • Ris Charly, Koch, Bettlach
  • Ruprecht Franziska, Totentanz Sekretariat, Solothurn
  • Scartazzini Käthi, Dr. med., Gerlafingen
  • Scartazzini Silvia, Flötistin, Solothurn
  • Schärer-Santschi Erika, dipl. Trauerbegleiterin
  • Scherrer Otmar, Pfr., Grenchen
  • Schifferle Marcel, Organist, Grenchen
  • Schindler Regine, Kinderbuchautorin
  • SchläpferJürg, Dr. phil., Chorleiter, Altreu
  • Schnöller Isabelle, Flötistin
  • Schweizer Andreas, Dr. phil., Psychoanalytiker
  • Singer Simon, Flötist
  • Solothurnmann Fredy, Solothurn
  • Spieker Hartmut, Pfr., Grenchen
  • Thier Stefan, Gitarrist
  • Tinetics, Tanzgruppe
  • Tschurr Flurin, Sänger, Bühl
  • Zengaffinen Remo, Diakon, Solothurn
  • Trio Zingaresca

Patronat

  • Ruth Gisi, Regierungsrätin, Kanton Solothurn
  • Rosemarie Simmen, Ständerätin, Kanton Solothurn
  • Boris Banga, Stadtpräsident, Nationalrat, Grenchen
  • Kurt Fluri, Stadtpräsident Solothurn
  • Ernst Leuenberger, Nationalratspräsident, Solothurn
  • Dr. Christoph Vögele, Konservator Kunstmuseum Solothurn
  • Peter Wullimann, Kunstmaler, Grenchen

    Kleine Literaturliste

    Links zu Artikeln

    Bücher zum Thema Totentanz / Tod / Sterben

    Büchertip: Beim Antiquariat Peter Petrej in Zürich ist eine Totentanz Buchliste erhältlich. Telefon/Fax: 01 251 36 08 oder eMail.

    • Der tanzende Tod, mittelalterliche Totentänze, hrsg. Gert Kaiser
      Insel Taschenbuch 647, 1982, ISBN 3-458-32347-3
    • Zeitlos tanzt der Tod, Rainer Stöckli, Fortleben...der Totentanztradition im 20. Jh.
      UVK Universitätsverlag Konstanz, 1996, ISBN 3-87940-501-8
    • Himmel, Hölle, Fegefeuer, Peter Jezler, Katalog der Ausstellung im schw. Landesmuseum, 1994
      Verlag Neue Zürcher Zeitung, ISBN 3-85823-524-5
    • Tanz und Musik des Todes, Reinhold Hammerstein, Bern 1980
    • Das Kind, die lebensbedrohende Krankheit und der Tod, Dieter Bürgin
      Verlag Hans Huber, Bern, 1978, ISBN 3-456-80582-9
    • Mehrere Kinderbücher zum Thema Tod von Regine Schindler, Kinderbuchautorin
    • Güdelmäntig, Thomas Hürlimann, Komödie, Amman Verlag, ISBN 3-250-01070-7
    • Der Ackermann und der Tod, Johannes von Tepl, 1401
      zweisprachig, Reclam 7666, ISBN 3-15-007666-8
    • Totentanz-Forschungen, Europ. Totentanz-Vereinigung
      Referate vom Int. Kongress in Luzern 1996, 88 Seiten, Fr. 25.-/+Porto
      erhältlich bei: Josef Wüest, Fadenstr. 12, 6300 Zug

    Fundgrube

    Gerade auch im Bereich Tod kommen schwarzer und unfreiwilliger Humor recht häufig vor. Der Totentanz ist auch Umgang mit dem Tragikomischen, bisweilen mit dem Makaberen. Nicht um unser Projekt oder die Trauer von Angehörigen ins Lächerliche zu ziehen sondern schlicht um der Vollständigkeit willen kommt dieser Bereich hier ebenfalls vor. Totentanz mit Augenzwinkern!

    - Todesanzeige in einer Schweizer Zeitung
    - "Dead & Gone", Totenlieder aus aller Welt, Zwei CD's, C&P TRIKONT, München, Vertrieb INDIGO, Hamburg